Machen Sie Ihren Körper fit für den Sommer: Wie man die perfekte Form für den Sport wählt

Machen Sie Ihren Körper fit für den Sommer: Wie man die perfekte Form für den Sport wählt

Die Zeit der offenen Kleider und Mini-Bikinis steht vor der Tür, also bereiten Sie sich jetzt vor. Wir sind davon überzeugt, dass neue Sportkleidung die beste Motivation ist. Deshalb haben wir einen Experten nach den Feinheiten und der neuesten Mode gefragt.

Die richtige Kleidung für den richtigen Sport
Die richtige Kleidung wird Ihnen helfen, mehr aus Ihrem Training herauszuholen. Die richtige Kleidung für jede Sportart ist anders. Wählen Sie für Yoga, Gymnastik, Tumbling, Akrobatik, Turnen oder Laufen Kleidung aus dehnbaren, strapazierfähigen Stoffen wie Biflex oder Diving. Tragen Sie Kleidung, die gut sitzt, ohne Ihre Bewegungen einzuschränken oder zu riskieren, dass Sie beim Sport hängen bleiben. Es gibt Jumpsuits, Leggings, Oberteile und Rashguards.

Biflex wird aus Polyamid und Lycra (Elastan, Spandex) hergestellt, und manchmal wird Lurex hinzugefügt, um den Stoff glänzen zu lassen. Der Stoff dehnt sich mindestens zweimal in alle Richtungen aus, ist strapazierfähig, absorbiert gut Wasser und hinterlässt auch nach intensivem Training keine weißen Flecken. Tauchanzüge werden im Allgemeinen aus Viskose, Polyester und Lycra (Elastan) hergestellt. Vergewissern Sie sich vor dem Kauf eines Anzugs, dass alle Teile des Kleidungsstücks mit geeigneten elastischen Fäden befestigt sind. Versuchen Sie, das Kleidungsstück an den Verbindungsstellen zwischen den einzelnen Teilen zu ziehen. Wenn sich die Fäden leicht dehnen lassen und sich der Stoff nicht verformt, haben Sie ein hochwertiges Kleidungsstück in den Händen.

Bei aktiven Sportarten (im Freien) sollten Sie auf die Haltbarkeit der Materialien achten. Befolgen Sie das Prinzip der Schichtung, wobei die erste Schicht aus Thermounterwäsche besteht. Wählen Sie außerdem vorzugsweise synthetische Materialien. Baumwolle nimmt Feuchtigkeit schnell auf, braucht aber sehr lange zum Trocknen. Die zweite Schicht ist ein warmes Fleece, während die dritte Schicht aus einer Membran besteht. Sie schützt vor Feuchtigkeit und Wind.

Für den täglichen Gebrauch sind Anzüge aus Futer, Velours und anderen weichen Stoffen geeignet. Velours ist übrigens ein ausgefallener Trend, der aus den 2000er Jahren zu uns zurückgekehrt ist. Er ist bequem für Spaziergänge, für Picknicks, aber nicht für intensives Training.

Auswahl von aktiven Sport-BHs
Messen Sie Ihre Brust: Messen Sie Ihren Brustumfang (in der Mitte, nicht zu eng) und unter der Brust. Der BH sollte eng an Ihrem Körper anliegen. Versuchen Sie, es hochzuhalten: Wenn es klebt, ist es zu groß, und wenn es die Haut nach unten zieht, ist es das Gegenteil.

Fast alle BH- und Top-Modelle sind für kleine und mittlere Brüste geeignet. Wenn Sie größere Brüste haben, brauchen Sie zusätzliche Unterstützung. In der Regel haben diese Modelle breitere Schulterträger, spezielle Einsätze an den Seiten, Körbchen und Bügel wie ein normaler BH.

Checkliste für den Kauf der perfekten Leggings
Leggings mit vertikalen Linien (Nähte oder Leggings) verlängern optisch Ihre Beine.
Spezielle Einsätze in der Taille helfen, die Taille zu korrigieren.
Für einen perfekten Po – Leggings mit Push-up-Effekt oder einem besonderen Schnitt.
Komfort für Yoga oder Aerostretching bieten trendige Leggings mit elastischen Trägern.
Kompressionsmodelle schützen Ihre Beine vor den Strapazen des Laufens (fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie sie kaufen).